Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Wikipedia Beitrags-Feed Kommentar-Feed

Wikimedia CommonsWikimedia Commons ist eine internationale, freie Datenbank für Bilder, Videos, Musik und gesprochene Texte.

Auch wenn viele Nutzer sie noch nie bewusst wahrgenommen haben, haben die Wikimedia Commons ihnen mit großer Wahrscheinlichkeit schon Inhalte geliefert: Der überwiegende Anteil aller Bilder in der Wikipedia stammt aus dem gemeinsamen Medienarchiv.

Dies war auch der Ansporn, aus dem im September 2004 das Wikimedia-Projekt gegründet wurde: Die Schaffung eines zentralen Aufbewahrungsortes von Multimedia-Inhalten auf das jedes Wikimedia-Projekt zurückgreifen kann, ohne dass eine Datei zig mal in verschiedene Projekte hochgeladen werden muss.

Bereits ein Jahr nach der Gründung hielt Wikimedia Commons über 250.000 Mediendaten zur freien Verfügung bereit und wurde somit eine der größten freien Mediendatenbanken der Welt. Zum Zeitpunkt dieses Postings enthalten die Commons fast 3 Millionen frei verwendbare Mediendateien.

Bereits vor einigen Jahren hat Erik Möller, von dem bereits die ursprüngliche Idee und Realisierung ausging, den Vorschlag gemacht, die Wikimedia Commons weiter zu öffnen: InstantCommons sollte es weltweit jedem Wiki auf MediaWiki-Basis ermöglichen, auf die Inhalte der Wikimedia Commons zuzugreifen.

Dies wurde nun – wenn auch nicht unter diesem Namen – implementiert.

Ab sofort kann jedes MediaWiki ab der Version 1.13alpha (r35075) direkt Medien von den Wikimedia Commons einbinden. Dazu ist es nötig in der LocalSetting.php folgenden Block einzutragen:

$wgForeignFileRepos[] = array(
‘class’ => ‘ForeignAPIRepo’,
‘name’ => ’shared’,
‘apibase’ => ‘http://commons.wikimedia.org/w/api.php’,
‘fetchDescription’ => true, // Optional
);

Das genügt bereits, um im entsprechenden Wiki auf die gleiche Weise Commons-Inhalte einbinden zu können, wie es innerhalb der Wikipedia der Fall ist. Vorschaubilder werden automatisch generiert, die Bildbeschreibung und die Versionsgeschichte von den Commons durchgereicht.

Bisher werden die Inhalte noch nicht (wie im ursprünglichen InstantCommons-Vorschlag enthalten) lokal gecached, sondern immer direkt von den Commons abgerufen. Damit dürfte bei grossen Wikis signifikant zusätzlicher Traffic erzeugt werden.

Durch die Einbindung von Wikimedia Commons Inhalten ins eigene Wiki, wird Wiki-Betreibern und -Nutzern die Möglichkeit gegeben, auf einen riesigen Fundus freier Medien zugreifen zu können, ohne dass man sich um die Lizenzierung großartig Gedanken machen müsste.

PS: Durch die Änderung des Parameters apibase ist es möglich, auch auf andere MediaWiki-Installationen zugreifen zu können!

(via Erik)

9 Kommentare zu “Über 2,8 Millionen freie Mediendateien im eigenen Wiki einbinden”

  1. Cornelius schrieb:

    Vielen, vielen Dank für die Information! Ich denke, diese Änderung / das Feature ist wahrlich gold wert und sollte auch weiterverbreitet werden. Du als Wikia-Vertreter hast das garantiert schon in den (hoffentlich existierenden) Wikia-Newsletter geschrieben? ;) Lg, jc

  2. Tim Bartel schrieb:

    Einen Wikia-Newsletter gibt es skandalöser Weise immer noch nicht… ich setze aber gerade ein Blog auf. Allerdings fällt auch sonst ziemlich viel Arbeit an, so dass die Arbeit daran nur schleppend voran geht.

    Aber ansonsten gibt es demnächst noch ein paar interessante Informationen zum Upload/Einbinden von Bildern von Wikia zu hören :-)

  3. Michael Reschke schrieb:

    Sehr interessanter Beitrag. Eine entsprechende Lösung für die Verwendung von Commons-Medieneinheiten haben wir schon länger gesucht.

  4. Michael Reschke schrieb:

    Wie ich gerade erfahren habe ist die betreffende Version von MediaWiki noch nicht frei. Ein anderes Problem lauert hier:

    http://commons.wikimedia....ns:Erste_Schritte/Nutzung

    Ich zitiere einfach mal: “Direkt Dateien von Wikimedia Commons in externe Wikis einzubinden („Deep Link“), ist unzulässig, da hierdurch auf Seiten von Wikimedia übermäßige Kosten für Bandbreite („Traffic“) entstehen. Externe Server, die dies unternehmen, werden dauerhaft gesperrt, nachdem dies den Wikimedia-Server-Administratoren auffällt. Es gibt derzeit jedoch ein Projekt, das einen einfachen Zugang zu Commons-Material für andere MediaWiki-Installationen ermöglichen soll. Dieses Projekt heißt: „InstantCommons“. Es befindet sich derzeit noch im Entwicklungsstadium. Alle Dateien müssen also noch separat in andere Wikis hochgeladen werden.”

  5. Tim Bartel schrieb:

    Das ist so nicht korrekt.

    Was richtig ist: Es gibt noch keine “stable version”. Aber die Entwicklerversion ist natürlich frei zugängig (eine Anleitung findest du auf dieser Seite-

    Um das andere Problem, das du ansprichst, etwas zu konkretisieren:

    • Die zitierte Seite ist veraltet (und sollte angepasst werden).
    • Aufgrund des bisher fehlenden Cachings kann es tatsächlich passieren, dass der Datenhahn abgedreht wird. Dies wird bei “übersichtlichen” Projekten nicht passieren, da der anfallende Traffic zu vernachlässigen ist. Aber falls beispielsweise ein großer Wiki-Hoster wie Wikia diese Möglichkeit zur Einbindung nutzen würde, ist abzusehen, dass er zeitnah abgeklemmt werden würde (bis eine Caching-Lösung implementiert wurde).
  6. Karl Kirst schrieb:

    Die direkte Einbindung von Commons-Dateien ins ZUM-Wiki (wiki.zum.de) wäre natürlich eine fantastische Erleichterung im Umgang mit Bildern und anderen Dateien aus Mediawiki-Projekten.

    Allerdings wäre es schon gut, zu wissen, ob es nicht doch zu Problemen wegen des dadurch erzeugten zusätzlichen Traffics auf Commons kommen würde bzw. wie dies ggf. zu vermeiden wäre.

    Ansonsten würde ich gerne diese Funktion im ZUM-Wiki schon bald einmal ausprobieren, wenn dem nichts entgegen steht.

  7. Matthias Urlichs schrieb:

    Wenn du schon solche netten Dinge postest, dann bitte RICHTIG.
    D.h. mit Anführungszeichen (‘), die das PHP auch versteht, und nicht mit niedlichen typografischen Feinheiten (’), die zwar gut aussehen, aber niemandem was bringen – wenn man die obigen Zeilen so einbindet, wie sie sind, dann bekommt man eine leere Wiki-Seite.

  8. Matthias Urlichs schrieb:

    … unnötig zu sagen, dass dieses Kommentarsystem mein einfaches senkrechtes Anführungszeichen in der ersten Klammer (Ux0027) ohne Nachfrage zu einem einfachen linken Anführungszeichen (Ux2018) verballhornt hat.

    *Grummelbrummel*.

  9. Alexej schrieb:

    Wie schaut es aus wenn ich die Bilder auf eine normale Einbinde? Klar muss man die Lizenzbestimmungen lesen und akzeptieren.

    Aber wenn da steht Namensnennung, in welcher Form muss diese geschehen?

Diesen Beitrag kommentieren